12.04.2018 80336 München09:00 - 16:00

Alle COMSOL Day Veranstaltungsorte anzeigen

Wir laden Sie herzlich zum COMSOL Day München ein, um sich einen Tag lang mit Multiphysik-Modellierungstraining, spannenden Praxis-Vorträgen und Demo-Stationen weiterzubilden sowie am Gedankenaustausch mit anderen Simulationsspezialisten der COMSOL-Community teilzunehmen.

Den Ablauf des Events finden Sie im Zeitplan. Melden Sie sich noch heute kostenfrei an. Details über Präsentationsinhalte folgen in Kürze.

Zeitplan

08:00
Registration
09:00
Begrüßung
09:15

Diese einführende Demonstration zeigt Ihnen den grundlegenden Arbeitsablauf der COMSOL Multiphysics® Modellierungsumgebung. Wir werden alle wichtigen Modellierungsschritte abdecken, einschließlich der Erstellung der Geometrie, der Einrichtung der Physik, der Vernetzung, des Lösens und der Nachbearbeitung.

10:00
Kaffeepause, Support-Ecke geöffnet
10:30

Sensorentwicklung in der Banknotenbearbeitung

Als Marktführer rund um Banknoten und Bargeldbearbeitung bietet Giesecke+Devrient Geldbearbeitungssysteme jeder Art und Größe. Für die kleine Bankfiliale bis zum Cash-Center einer Zentralbank sorgen diese für höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit in der Echtheits- und Zustandsbewertung der Banknoten. In der Entwicklung der dafür benötigten Sensorik setzen wir COMSOL ein, um v.a. in der Prototypenentwicklung das Design der benötigten Messtechnik abzusichern. Da wir unterschiedlichste Technologien einsetzen, profitieren wir vom breiten Einsatzspektrum das COMSOL bietet.

11:00

Der Application Builder ist in jeder COMSOL Multiphysics® Lizenz enthalten. Sie erhalten einen Überblick wie Sie Ihre Modelle in COMSOL Apps umwandeln und in Ihrem Unternehmen oder Institut verfügbar machen können.

11:45
Mittagspause
13:00
Parallele Minikurse
Minikurs Elektromagnetik

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die elektromagnetischen Modellierungswerkzeuge von COMSOL Multiphysics® mit den Schwerpunkten AC/DC Module, RF Module, Wave Optics Module und Ray Optics Module.

Minikurs CFD und Wärmetransport

Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Verwendung des CFD Module und des Heat Transfer Module innerhalb der COMSOL® Softwareumgebung.

13:45
Parallele Minikurse
Minikurs Batterien und Brennstoffzellen

Lernen Sie, elektrochemische Zellen zu modellieren, einschließlich Ladungstransport und Elektrodenreaktionen, und erhalten Sie eine Einführung in die entsprechenden Kopplungen für Massentransport, Wärmetransport und Flüssigkeitsströmung.

Minikurs Akustik und MEMS

Erhalten Sie eine Einführung in die Akustiksimulation in COMSOL Multiphysics® mit einem Schwerpunkt auf den Bereich der mikromechanischen Systeme (MEMS).

14:30
Kaffeepause, Support-Ecke geöffnet
15:00
Parallele Minikurse
Minikurs Postprocessing

In diesem Minikurs werden die Werkzeuge für die Präsentation von Ergebnissen wie Spiegeln, Drehen symmetrischer Daten, Schnittebenen, Schnittlinien, Exportieren von Daten, Verbinden oder Vergleichen mehrerer Datensätze sowie Animationen besprochen und erklärt.

Minikurs Solver Tuning

Verständnis und Kontrolle über den Lösungsprozess helfen Ihnen, Ihre COMSOL Modelle noch weiter zu optimieren. Erfahren Sie, wie Sie die Lösereinstellungen für Ihre Modelle anpassen und Ihre Hardware optimal ausnutzen können.

15:45
Verabschiedung
16:00
Diskussionen, Support-Ecke

COMSOL Day Details

Ortsangabe

Maritim Hotel München
Goethestraße 7
80336 München
Wegbeschreibung

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der näheren Umgebung. (Tiefgarage München Hauptbahnhof Süd Senefelderstraße/Goethestraße 80336 München)

COMSOL Referenten

Thomas Englisch
Comsol Multiphysics GmbH
Thomas Englisch ist technischer Vertriebsingenieur bei der Comsol Multiphysics GmbH. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule Bielefeld beschäftigte er sich mit numerischer Simulation in Forschung und Lehre. Während seines Physikstudiums spezialisierte er sich auf computerorientierte theoretische Physik.
Marija Lasić
Comsol Multiphysics GmbH
Marija Lasić ist seit 2015 bei der Comsol Multiphysics GmbH als Sales Representative tätig. An der Universität Mostar in Bosnien und Herzegowina hat sie Management studiert.
Thorsten Koch
Comsol Multiphysics GmbH
Thorsten Koch ist stellvertretender Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. Dort arbeitete er als Applikationsingenieur und in der Entwicklung. Er hat einen Abschluss in Physik und angewandter Mathematik und promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg über 3D-Kontraktilitätsmessungen an lebenden Zellen.
Niels Clausen
Comsol Multiphysics GmbH
Niels Clausen arbeitet seit 2016 als Support Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Er studierte Physik an der Universität Göttingen und beschäftigte sich in seiner Promotion mit der Gezeitenreibung in Sternen und Planeten.
Markus Birkenmeier
Comsol Multiphysics GmbH
Markus Birkenmeier arbeitet seit 2016 als Support Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Seine Promotion über die Modellierung biochemischer Reaktionsnetzwerke schloss er am Karlsruher Institut für Technologie ab.
Clemens Ruhl
Comsol Multiphysics GmbH
Clemens Ruhl ist Senior Support Engineer. Er studierte zuvor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Mathematik und vertiefte sich im Bereich der numerischen Mathematik. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit den Approximations- und Stabilitätseigenschaften von Quark-Frames. Clemens Ruhl ist seit Mai 2012 bei der Comsol Multiphysics GmbH angestellt.
Ad van der Linden
Comsol Multiphysics GmbH
Ad van der Linden hat an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden Angewandte Physik studiert. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromagnetismus in Kombination mit numerischen Simulationen. Ad arbeitet seit Juli 2008 für COMSOL und ist seit Oktober 2009 als Support Engineer für die Comsol Multiphysics GmbH tätig.

Eingeladene Referenten

Jan Domke
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH
Im Anschluss an sein Physikstudium an der LMU München promovierte Jan Domke über die mikromechanischen Eigenschaften dünner Polymerfilme und lebender Zellen. Er arbeitet seit 2001 für G+D und entwickelt die Messtechnik von Sensorsytemen im Bereich Banknotenbearbeitung. Dort beschäftigt er sich in Technologiestudien mit Grundlagenuntersuchungen zur Sensorik und begleitet deren Produktentwicklung als Systems‐Engineer oder Projektleiter.
Klaus Thierauf
Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH
Klaus Thierauf ist nach dem Physikstudium an der LMU München 1991 bei G+D eingetreten. Er ist seit dieser Zeit im Bereich Forschung und Entwicklung für die Entwicklung von Sensoren in der Banknotenbearbeitung zuständig. Neben seinem Schwerpunkt Optische Sensorik bearbeitet er Aufgabenstellungen aus der Akustik, Magnetik und Elektronik. Die optimale Entwärmung der Sensoren ist ihm ein besonderes Anliegen.

Für COMSOL Day München registrieren

Diese Veranstaltung ist beendet. Besuchen Sie den Veranstaltungskalender, um die kommenden Veranstaltungen zu sehen.