14.06.2018 70173 Stuttgart08:00 - 17:00

Alle COMSOL Day Veranstaltungsorte anzeigen

Wir laden Sie herzlich zum COMSOL Day Stuttgart ein, um sich einen Tag lang mit Multiphysik-Modellierungstraining, spannenden Praxis-Vorträgen und Demo-Stationen weiterzubilden sowie am Gedankenaustausch mit anderen Simulationsspezialisten der COMSOL-Community teilzunehmen.

Den Ablauf des Events finden Sie im Zeitplan:

Zeitplan

08:00
Registration, Support-Ecke öffnet
09:00
Einführung in COMSOL Multiphysics® und den Model Builder

Diese einführende Demonstration zeigt Ihnen den grundlegenden Arbeitsablauf der COMSOL Multiphysics® Modellierungsumgebung. Wir werden alle wichtigen Modellierungsschritte abdecken, einschließlich der Erstellung der Geometrie, der Einrichtung der Physik, der Vernetzung, des Lösens und der Nachbearbeitung.

Best Practices für die Simulation mit COMSOL Multiphysics®

Die Modellerstellung beinhaltet unabhängig vom Anwendungsbereich erweiterte Einstellungsmöglichkeiten und hilfreiche Features. Erfahrene COMSOL Nutzer lernen hier Tipps und Tricks für eine effiziente Modellierung mit COMSOL Multiphysics®.

09:45
Kaffeepause
10:00
Begrüßung
10:15

Der Schlüssel zu erfolgreichen technischen Simulationen liegt in der Entwicklung validierter Modelle, die alle relevanten Effekte berücksichtigen. Bisher war der Einsatz dieser Modelle an die Expertise der Modellentwickler gebunden. Jetzt können ganze Teams von Ingenieuren, Technikern und Produktdesignern simulieren. Erfahren Sie, wie dieser neue Workflow in der Praxis mit Simulations-Apps umgesetzt werden kann.

10:45

COMSOL® LiveLink™ for MATLAB® und LiveLink™ for SOLIDWORKS® eröffnen neue Möglichkeiten in der Lautsprecherentwicklung

Als Premium-Lautsprecher-Systemanbieter setzt d&b audiotechnik auf den Einsatz der leistungsfähigsten Technologien in Forschung und Entwicklung und Produktion. Diese Technologien umfassen CAD/CAM, Finite-Elemente-Methode (FEM) Simulation, 3D-Druck und kundenspezifische Messtechnik. Wir nutzen LiveLink™ for MATLAB® und LiveLink™ for SOLIDWORKS®, um das volle Potential der beteiligten Entwickler mit ihren jeweiligen Werkzeugen ohne Reibungsverluste auszuschöpfen. Mit Hilfe dieser Werkzeuge können wir leistungsfähige FEM-Akustiksimulationen in der COMSOL Multiphysics® Software umfassend mit den umfangreichen und bewährten mechanischen Konstruktionsmöglichkeiten von SOLIDWORKS® verknüpfen. Die Steuerung der Simulation, die Nachbearbeitung und grafische Darstellung der Simulationsergebnisse sowie deren Vergleich mit entsprechenden Messdaten erfolgt in MATLAB®. In unserem Fall kann die Entwicklung von komplex geformten Hochtönern (Trichtern) von der Konzeptphase bis zum Produktionsstart modern umgesetzt werden. Im Rahmen des Vortrags wird eine Live-Demonstration des Softwarepakets anhand eines praktischen Beispiels demonstriert.

MATLAB ist eine eingetragene Marke von The MathWorks, Inc. SOLIDWORKS ist eine eingetragene Marke von Dassault Systèmes SolidWorks Corp.

11:15

FEM-basierte Sensorentwicklung für die Automobilindustrie

Als wichtiger Partner der Automobilindustrie ist Hartmann-exact führend in der Entwicklung magnetischer Sensorsysteme, die Dreh- und Schiebebewegungen jeglicher Art berührungslos und mit hoher Präzision erfassen. FEM-basierte Simulationen elektromagnetischer Felder mithilfe der COMSOL Multiphysics® Software spielen dabei eine zentrale Rolle. Unterstützt durch CAD-Modelle und validiert durch Messdaten, leisten die Simulationsmodelle einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung innovativer Applikationen. Es werden Beispiele gezeigt, die neben dem Model Builder auch den Application Builder verwenden, um statistische Elemente ins Modell zu integrieren und die Modellerstellung zu automatisieren.

11:45
Mittagspause
13:15
Parallele Minikurse
Minikurs Elektromagnetik

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die elektromagnetischen Modellierungswerkzeuge von COMSOL Multiphysics® mit den Schwerpunkten AC/DC Module, RF Module, Wave Optics Module und Ray Optics Module.

Minikurs Strukturmechanik und Akustik

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Einsatz des Structural Mechanics Module und des Acoustics Module in der COMSOL® Softwareumgebung.

14:00
Parallele Minikurse
Minikurs Batterien und Brennstoffzellen

Lernen Sie, elektrochemische Zellen zu modellieren, einschließlich Ladungstransport und Elektrodenreaktionen, und erhalten Sie eine Einführung in die entsprechenden Kopplungen für Massentransport, Wärmetransport und Flüssigkeitsströmung.

Minikurs CFD und Wärmetransport

Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Verwendung des CFD Module und des Heat Transfer Module innerhalb der COMSOL® Softwareumgebung.

14:45
Kaffeepause
15:15
Parallele Minikurse
Minikurs Solver Tuning

Verständnis und Kontrolle über den Lösungsprozess helfen Ihnen, Ihre COMSOL Modelle noch weiter zu optimieren. Erfahren Sie, wie Sie die Lösereinstellungen für Ihre Modelle anpassen und Ihre Hardware optimal ausnutzen können.

Minikurs Optimierung

Lernen Sie, gradientenbasierte Methoden einzusetzen, um Design-, Parameter- und Topologieoptimierung durchzuführen. Die gezeigten Techniken sind für nahezu alle Modelltypen anwendbar.

16:00
Parallele Minikurse
Automatisierte Modellerstellung mit dem Application Builder

Lernen Sie, wie Sie den Application Builder und den Method Editor verwenden, um Ihre Modellerstellung zu automatisieren, einschließlich der Einrichtung der Geometrie, der Materialeigenschaften, der Lasten und Randbedingungen, der Vernetzung, der Lösung und der Extraktion von Daten.

Minikurs Postprocessing

In diesem Minikurs werden die Werkzeuge für die Präsentation von Ergebnissen wie Spiegeln, Drehen symmetrischer Daten, Schnittebenen, Schnittlinien, Exportieren von Daten, Verbinden oder Vergleichen mehrerer Datensätze sowie Animationen besprochen und erklärt.

17:00
Ende des COMSOL Days, Support-Ecke schließt

COMSOL Day Details

Ortsangabe

Steigenberger Graf Zeppelin
Arnulf-Klett-Platz 7
70173 Stuttgart
Wegbeschreibung

COMSOL Referenten

Hinrich Arnoldt
Comsol Multiphysics GmbH
Hinrich Arnoldt hat Physik an den Universitäten Göttingen und Padua studiert. Seine Diplomarbeit schrieb er am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation (Göttingen), wo er im Folgenden als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig war. Er beschäftigte sich mit der Dynamik gekoppelter Oszillatorsysteme und untersuchte im Rahmen seiner Doktorarbeit Evolutionsmodelle mit Methoden der statistischen Physik. Seit Januar 2014 arbeitet er bei der Comsol Multiphysics GmbH im Bereich Kundenbetreuung und technischer Support.
Gilles Pigasse
Comsol Multiphysics GmbH
Gilles Pigasse hat Elektrotechnik in Paris studiert und eine zusätzliche Vertiefung in Akustik in Dänemark absolviert. In seiner Masterarbeit und der anschließenden Promotion befasste er sich mit den Eigenschaften des menschlichen Gehörs. Danach war er als Akustikingenieur bei der Dänischen Bundesanstalt für Straßenwesen tätig. Ein Umzug nach Deutschland führte zu einer Tätigkeit als Akustikingenieur in der Automobilindustrie. Seit 2015 arbeitet er bei der Comsol Multiphysics GmbH als Technical Sales Engineer.
Thorsten Koch
Comsol Multiphysics GmbH
Thorsten Koch ist stellvertretender Geschäftsführer der Comsol Multiphysics GmbH. Dort arbeitete er als Applikationsingenieur und in der Entwicklung. Er hat einen Abschluss in Physik und angewandter Mathematik und promovierte an der Universität Erlangen-Nürnberg über 3D-Kontraktilitätsmessungen an lebenden Zellen.
Kilian Köhler
d&b audiotechnik
Kilian Köhler ist seit 2013 Entwicklungsingenieur bei d&b audiotechnik in Backnang (nähe Stuttgart). Hier gehören die Bereiche Simulation, Signalverarbeitung und Messtechnik der Akustik sowie numerische Optimierung zu seinen Aufgabengebieten. Zuvor studierte er Elektrotechnik an der TU Berlin. Im Rahmen seiner Masterarbeit bei AFMG in Berlin beschäftigte er sich mit der numerischen Optimierung der Schallabstrahlung von DSP-gesteuerten Linienquellen.
Markus Birkenmeier
Comsol Multiphysics GmbH
Markus Birkenmeier arbeitet seit 2016 als Support Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH. Seine Promotion über die Modellierung biochemischer Reaktionsnetzwerke schloss er am Karlsruher Institut für Technologie ab.
Friedrich Maier
Comsol Multiphysics GmbH
Friedrich Maier ist seit Dezember 2015 als Support Engineer bei der Comsol Multiphysics GmbH tätig. Er ist Diplom Geophysiker und hat seine Promotion an der Universität Göttingen 2014 abgeschlossen. Dort war er im Folgenden auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Friedrich Maier hat sich auf die Charakterisierung von Georeservoiren durch elektromagnetische, sowie physikochemische Verfahren spezialisiert.
Ad van der Linden
Comsol Multiphysics GmbH
Ad van der Linden hat an der Technischen Universität Delft in den Niederlanden Angewandte Physik studiert. Er hat mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Elektromagnetismus in Kombination mit numerischen Simulationen. Ad arbeitet seit Juli 2008 für COMSOL und ist seit Oktober 2009 als Support Engineer für die Comsol Multiphysics GmbH tätig.
Clemens Ruhl
Comsol Multiphysics GmbH
Clemens Ruhl ist Senior Support Engineer. Er studierte zuvor an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Mathematik und vertiefte sich im Bereich der numerischen Mathematik. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit den Approximations- und Stabilitätseigenschaften von Quark-Frames. Clemens Ruhl ist seit Mai 2012 bei der Comsol Multiphysics GmbH angestellt.
Veronika Höke
Hartmann-exact
Veronika Höke ist seit 2017 Entwicklungsingenieurin bei Hartmann-exact in Schorndorf (nahe Stuttgart). Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Entwicklung induktiver und magnetischer Sensoren für Automobilanwendungen. Frau Höke studierte Chemie an der Universität Bielefeld und beschäftigte sich im Rahmen ihrer Doktorarbeit mit der Darstellung und Charakterisierung molekularer Nanomagnete. In ihrer anschließenden Tätigkeit als Postdoktorandin an der Northwestern University in Evanston, USA (nahe Chicago) untersuchte sie die Mechanismen von Metalloenzymen mit Methoden der magnetischen Resonanzspektroskopie.

Für COMSOL Day Stuttgart registrieren

Diese Veranstaltung ist beendet. Besuchen Sie den Veranstaltungskalender, um die kommenden Veranstaltungen zu sehen.