Chemical Reaction Engineering Module

Zur Modellierung von Massen- und Energiebilanzen sowie von chemischen Reaktionen

Chemical Reaction Engineering Module

Ein Plattenreaktor, in dem chemische Reaktionen stattfinden und die reagierenden Spezies an zwei Stellen in den Reaktor eingeführt werden.

Perfekt für alle Verfahren in der chemischen und der Prozessindustrie

Mit dem Chemical Reaction Engineering Module lassen sich chemische Reaktoren, Filterapparaturen, Mischer und ähnliche Prozesse einfach optimieren. Das Modul stellt Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie den Materialtransport und den Wärmetransfer zusammen mit der chemischen Reaktionskinetik in allen Arten von Umgebungen - Gase, Fluidströmungen, poröse Medien, auf Oberflächen und in Festphasen - oder eine Kombination dieser simulieren können. Dadurch ist das Modul perfekt für alle Aspekte der chemischen und der Prozessindustrie geeignet, und dies gilt sogar für die Umwelttechnik, in der die "Verfahrenseinheit" oder der "chemische Reaktor" das Umfeld ist, das Sie umgibt.

Konvektion und Diffusion und die chemische Reaktionskinetik

Das Chemical Reaction Engineering Module bietet Ihnen intuitive Interfaces, mit denen Sie den Materialtransport in verdünnten oder konzentrierten Lösungen oder Gemischen durch Konvektion, Diffusion und Migration einer beliebigen Anzahl von chemischen Spezies definieren können. Diese lassen sich einfach mit der Kinetik von reversiblen, irreversiblen und Gleichgewichtsreaktionen, die durch die Arrhenius-Gleichung oder einem beliebigen Geschwindigkeitsgesetz beschrieben werden kann. Hierbei können auch die Auswirkungen von Konzentration und Temperatur auf die Kinetik einbezogen werden. Das Interface für das Definieren von chemischen Reaktionen ist unkompliziert, weil Sie die chemischen Formeln und Reaktionsgleichungen im Wesentlichen so eingeben, als würden Sie diese auf Papier schreiben. COMSOL formuliert anhand der eingegebenen Reaktionsgleichungen die geeigneten Reaktionsausdrücke mithilfe des Massenwirkungsgesetzes, die Sie abändern oder mit Ihren eigenen kinetischen Ausdrücken überschreiben können. Die Stöchiometrie der Reaktionsgleichungen wird dazu verwendet, automatisch Massen- und Energiebilanzen zu definieren, wobei die Reaktionen homogen oder heterogen sein und im Festkörper oder auf Oberflächen stattfinden können.


Weitere Bilder

  • Round Jet Burner: Simulation of turbulent combustion in a round jet burner. Results show the temperature and CO2 mass fraction in the reacting jet. Round Jet Burner: Simulation of turbulent combustion in a round jet burner. Results show the temperature and CO2 mass fraction in the reacting jet.
  • Biosensor Flow Cell: Simulation of a flow cell containing micropillars coated with an active material to support the adsorption of an analyte. Results show velocity streamlines and the concentration distribution of the adsorbed species. Biosensor Flow Cell: Simulation of a flow cell containing micropillars coated with an active material to support the adsorption of an analyte. Results show velocity streamlines and the concentration distribution of the adsorbed species.
  • Tubular Reactor Simulator: This is an app that simulates a tubular gas reactor, chemical reactions take place in a stream of gas that carries reactants from the inlet to the outlet. Mass and energy transport occur through a convection-diffusion and convection-conduction processes. Tubular Reactor Simulator: This is an app that simulates a tubular gas reactor, chemical reactions take place in a stream of gas that carries reactants from the inlet to the outlet. Mass and energy transport occur through a convection-diffusion and convection-conduction processes.
  • Water Purification by Silver Complexation: Many industrial processes leave remainders of toxic dissolved metal ions in process flows. This model example shows a purification reactor where silver ions are complexated to diamine-silver for removal. Water Purification by Silver Complexation: Many industrial processes leave remainders of toxic dissolved metal ions in process flows. This model example shows a purification reactor where silver ions are complexated to diamine-silver for removal.
  • Tubular Reactor Simulator: This is an app that simulates a tubular gas reactor, chemical reactions take place in a stream of gas that carries reactants from the inlet to the outlet. Mass and energy transport occur through a convection-diffusion and convection-conduction processes. Tubular Reactor Simulator: This is an app that simulates a tubular gas reactor, chemical reactions take place in a stream of gas that carries reactants from the inlet to the outlet. Mass and energy transport occur through a convection-diffusion and convection-conduction processes.
  • Packed Bed Reactor: This model calculates the concentration distribution of the reactor gas that flows around catalytic pellets, by also using an extra dimension to model its concentration distribution inside each of the porous catalytic pellets. Shown are the velocity streamlines at the bottom part of the reactor, where the color plot indicates the concentration. Packed Bed Reactor: This model calculates the concentration distribution of the reactor gas that flows around catalytic pellets, by also using an extra dimension to model its concentration distribution inside each of the porous catalytic pellets. Shown are the velocity streamlines at the bottom part of the reactor, where the color plot indicates the concentration.

Alle Transportphänomene

Zu dem Chemical Reaction Engineering Module gehören Werkzeuge zur Berechnung von thermodynamischen Eigenschaften einschließlich der Anbindung an externe Quellen, so dass Sie die Kopplung der Wärmetransport- und Enthalpiebilanzen mit dem Materialtransport und den chemischen Reaktionen verbessern können. Darüber hinaus gibt es Interfaces zur Beschreibung des Impulstransports, wodurch Sie eine vollständige Beschreibung der Transportphänomene Ihres Prozesses erlangen. Hierzu gehören laminare Strömungen und Strömungen in porösen Medien, die durch die Navier-Stokes-Gleichung, das Darcy-Gesetz und die Brinkman-Gleichungen beschrieben werden. Durch die Kopplung mit dem CFD Module oder dem Heat Transfer Module können Sie auch turbulente, mehrphasige und nicht isotherme Strömungen sowie Übertragungen von Wärmestrahlung simulieren.

Ein wesentlicher Bestandteil der Optimierung Ihrer chemischen Reaktionsprozesse

Das Chemical Reaction Engineering Module ist für Ingenieure und Wissenschaftler vorgesehen, die in der chemischen, Prozess-, Stromerzeugungs-, pharmazeutischen, Polymer- oder Lebensmittelindustrie arbeiten und in deren Prozessen der Materialtransport und chemische Reaktionen wesentliche Bestandteile sind. Das Modul umfasst Werkzeuge, mit denen alle Aspekte dieser Anwendungen untersucht werden können: von Reagenzglasuntersuchungen in einem Labor bis zu einer Revision eines chemischen Reaktors mitten in einer Betriebsanlage. Die chemische Reaktionskinetik kann unter kontrollierten Bedingungen simuliert werden, sodass sich die Kinetik durch integrierte Funktionen für Parameterschätzung sowie Vergleiche mit experimentellen Daten genau beschreiben lässt. Darauf aufbauend stellt das Chemical Reaction Engineering Module eine Reihe von vordefinierten Reaktortypen für umfassende Untersuchungen bereit:

  • diskontinuierliche Rührkessel (Batch- und Semibatch-Reaktoren)
  • Kontinuierliche Rührkessel (CSTR)
  • Rohrreaktoren

Alle diese Reaktoren werden mit geeigneten Definitionen für konstante Massen oder konstantes Volumen sowie mit isothermen, nicht isothermen und adiabatischen Bedingungenbereitgestellt. Diese einfachen Modelle, die perfekt für das Einbinden Ihrer optimierten Kinetik in eine Prozessumgebung geeignet sind, ermöglichen Ihnen ein verbessertes Verständnis Ihres Systems und versetzen Sie in die Lage, eine Vielzahl von unterschiedlichen Betriebsbedingungen zu simulieren. Mit all den Erkenntnissen, die Sie daraus gewonnen haben, können Sie im nächsten Schritt durch ein vollständiges achsensymmetrisches 2D- oder 3D-Modell den Entwurf Ihrer Anlage optimieren und eine Feinabstimmung der Betriebsbedingungen vornehmen. Mit der Funktion zum Generieren eines raumabhängigen Modells können Sie die Massen- und Energiebilanzen Ihres Systems zusammen mit den Fluidströmungen und Geschwindigkeiten der chemischen Reaktionen einbinden.

Modeling the Electrochemistry of Blood Glucose Test Strips

Syngas Combustion in a Round-Jet Burner

A Multiscale 3D Packed Bed Reactor

Thermal Decomposition

Surface Reactions in a Biosensor

Porous Reactor with Injection Needle

NOx Reduction in a Monolithic Reactor

Transport in an Electrokinetic Valve

Carbon Deposition in Heterogeneous Catalysis

Chemical Vapor Deposition of GaAs

Dissociation in a Tubular Reactor